Reiterstatue am Heldenplatz

Sie sind hier:

Erste TEDAI Konferenz Europas findet in Wien statt

Erstmals findet in Europa die TEDAI statt, ein mehrtägiges TED-Event, das sich ganz dem Thema Künstliche Intelligenz widmet. Als Destination für diese Premiere konnte in einem entsprechenden Auswahlprozess Wien überzeugen. Erwartet werden bis zu 1.000 Teilnehmer:innen aus Europa und darüber hinaus. Auf der Agenda stehen neben den bekannten TED Talks auch Workshops, Expert:innen-Panels, ein Hackathon, Stadttouren und eine exklusive Opening Gala.

"Es gibt viel Hype und Hoffnung rund um KI, aber auch viel Unsicherheit und Angst. Die Lösung für dieses Dilemma liegt in neuen Ideen – und in den vergangenen Jahren wurden hier in Europa zahlreiche neuen Ideen für eine bessere Zukunft geboren. Es gibt grenzenlose Inspiration und Innovation, wenn verschiedene Kulturen, Sprachen und Sichtweisen zusammenkommen, und wir freuen uns darauf, diese auf der TEDAI in Wien zu präsentieren", sagt Direktorin und Kuratorin Dr. Alina Nikolaou.

Bereits seit 2010 gibt es TEDxVienna, nun erfolgt mit TEDAI zum ersten Mal eine direkte Kooperation mit TED, der Mutterkonferenz. Unter den zahlreichen Expert:innen, die TEDAI nach Wien bringt, sind unter anderem Raia Hadsell, VP of Research bei Google DeepMind, Gabriele Mazzini, Architekt des European AI Acts, Thomas Dohmke, CEO von Github sowie Victor Riparbelli, CEO von Synthesia, einem Unternehmen, dessen Software AI-generierten Videocontent erstellt.

Ziel von TEDAI ist es, Erfinder:innen, Innovator:innenen und Business Leader:innen aus aller Welt zusammenzubringen, um die Zukunft der Technologie mitzugestalten.

Mehr Informationen:
tedai-vienna.ted.com